Salzer Apotheke

Telefon |05121-5414105121-54141

Pharmazeutische Beratung, Liefersicherheit
und ein eigenes Steril-Labor

Wir verstehen uns als Dienstleister und möchten ein kompetenter pharmazeutischer Ansprechpartner bei der Begleitung der medizinischen Versorgung und Vorsorge der Patienten sein. Dadurch sehen wir uns als zuverlässiges Glied in der Versorgungskette. Beratung, Herstellung von Arzneimitteln im eigenen Steril-Labor, Studien und Kontrollen aller Verfahrensschritte und ihre ständige Optimierung – das ist es, was Sie von der Salzer Apotheke erwarten können. Und mehr, denn wir bieten eine hohe Liefersicherheit und stehen für Patienten rund um das Thema Onkologie mit einer individuellen und persönlichen Betreuung zur Verfügung.

Individuelle Beratung durch den pharmazeutischen Spezialisten

Die Salzer Apotheke im Ärztehaus am Bahnhofsplatz setzt auf einen sehr guten Service mit gut geschultem Personal. Wir sehen uns als der pharmazeutische Spezialist und haben ein Kompetenzzentrum für Hildesheim und Umgebung geschaffen. Fachspezifisch am Ärztehaus ausgerichtet sind wir auf die Beratung chronisch kranker Patienten spezialisiert – vor allem aus den Bereichen Onkologie und Rheumatologie.

Wir bieten Ihren Patienten eine persönliche pharmazeutische Beratung zu den individuell verordneten Arzneimitteln/Zytostatika, klären über Therapie-Nebenwirkungen auf, beraten zu Begleitmedikation und weisen auf Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln hin. Bei uns laufen die Informationen über Verordnungen verschiedener Ärzte für den einzelnen Patienten zusammen. Dank der Zusammenarbeit kann schnell Rücksprache mit der Praxis gehalten werden, sollte es zu Unklarheiten beim Rezept kommen.

Viele seltene Medikamente ständig vorrätig

Viele seltene Medikamente ständig vorrätig

In unserem sehr großen, optimierten Lager haben wir ständig viele seltene Medikamente vorrätig. Vom Volumen her verfügen wir über die drei- bis vierfache Menge einer Apotheke ohne optimiertes Lager. Dazu gehören viele spezielle Arzneimittel. Kühllager und Sicherheitslager sind Teil unserer hochmodernen Ausstattung. Sieben Mal pro Tag werden wir vom Pharmagroßhandel beliefert und gewährleisten eine hohe Liefersicherheit.

So haben Patienten einen schnellen Zugriff auf für die Behandlung wichtige Medikamente.

Patientenindividuelle Infusionslösungen:
sicher und rein

Patientenindividuelle Infusionslösungen: sicher und rein

Die antiseptische Herstellung von Arzneimitteln ist eine der anspruchsvollsten und verantwortungsvollsten Aufgaben in der Rezeptur. Auf diese Aufgabe sind wir mit unserem Steril-Labor optimal vorbereitet. Hier stellen wir Infusionslösungen für die ambulante Therapie her: Zytostatika für die Onkologie, monoklonale Antikörper für die Rheumatologie und Schmerzbeutel für die spezialisierte ambulante Palliativversorgung (SAPV). Dabei ist die erforderliche Keimfreiheit des Endproduktes durch die validierte Herstellung gesichert. Wir halten uns streng an die „Good Manufacturing Practice“-Standards der Europäischen Kommission zur Herstellung von Arzneimitteln.

Dazu gehört, dass wir bei der Auswahl von Produkten sorgfältig auf zugelassene und transparente Bezugsquellen achten. Chargenbezeichnungen und die Archivierung sämtlicher Dokumente über einen Zeitraum von zehn Jahren gewährleisten die Rückverfolgung verwendeter Produktionsstoffe und Produktionsabläufe. Die Luft in den Produktionsräumen wird ständig auf Schmutzpartikel überprüft und mikrobiologisch überwacht. Die Mitarbeiter in den Reinräumen tragen persönliche Schutzausrüstung, sie beherrschen die sterile Arbeitstechnik und das Arbeiten in der Werkbank in Reinräumen. Das Abfüllen der Lösungen in Infusionsbeutel erfolgt unter einer Sicherheitswerkbank, die mit einer speziellen Luftführung (Laminar-Airflow) ausgestattet ist.

Die Einhaltung und Umsetzung der GMP-Standards wird durch verschiedene Kontrollinstanzen unabhängig voneinander geprüft. Dafür ist das Personal aufgeteilt in Produktionsleitung und Leitung der Qualitätskontrolle sowie weitere sachkundige Mitarbeiter zu denen Apotheker und Pharmazeutisch Technische Assistenten zählen. Wir arbeiten stets nach dem 4-Augen-Prinzip, dabei sind immer zwei Mitarbeiter am Herstellungsprozess beteiligt, um sich gegenseitig kontrollieren zu können. Die sachkundigen Mitarbeiter sind in pharmazeutischen Angelegenheiten nicht der Geschäftsleitung unterstellt. Sie tragen die persönliche Verantwortung bezüglich produktionsbezogener Verfahren.

Alle Herstellungs- und Prüfungsvorgänge werden dokumentiert, der Herstellungsprozess validiert und die Partikelbelastung bestimmt. Außerdem kontrolliert die zuständige Aufsichtsbehörde in regelmäßigen Abständen die Einhaltung der Standards bei der Produktion der Infusionslösungen.

Forschung für Verbesserung

Forschung für Verbesserung

Wir betreuen mehrere Studien zeitgleich von pharmazeutischer Seite. Verschiedene Stadien bestimmen den Ablauf der Studien. Wir widmen uns der von Ärzten in Auftrag gegebenen, patientenindividuellen Herstellung und dem dazugehörigen Management der stichprobenlastigen Einflussgrößen durch Zufallsmechanismen und Verblindung.

Im Rahmen eines eigenen Qualitätsmanagements beachten wir entsprechende Verfahrensanweisungen für die Herstellung klinischer Prüfpräparate. Dadurch gewährleisten wir zu jedem Zeitpunkt standardisierte, einheitliche Abläufe. Zudem leisten wir eine stets aktuelle und Standards entsprechende Dokumentation aller Schritte des Prozesses. Diese Dokumentationen dienen als Grundlage für die Audits, die für alle Schritte innerhalb klinischer Studien gefordert sind.

Die gewonnen Erkenntnisse aus den strengen Richtlinien und Verfahrensoptimierungen lassen wir unseren Mitarbeitern zukommen. Kombiniert mit kontinuierlichen Schulungen in Verfahrensoptimierung gelingt es uns, Einzelkompetenzen zu stärken und unser Teamprofil und damit auch den Service für unsere Kunden stetig zu verbessern.

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist sicher

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist sicher

Die Salzer Apotheke beteiligt sich am nationalen onkologischen Apotheken-Qualitätsnetzwerk Omnicare. Ein flächendeckendes Netzwerk, das die bestmögliche ambulante Versorgung onkologischer Patienten ermöglichen soll. Das wichtigste Anliegen dieses Netzwerkes ist, die sichere und hochwertige Versorgung onkologischer Patienten mit Zytostatika zu gewährleisten. Dafür wurden innerhalb des Verbundes einheitliche, über die behördlichen Anforderungen hinausgehende Qualitätsvorgaben beschlossen, die regelmäßig überwacht werden. Mit dem Omnicare Hygienemonitoring und dem Omnicare Qualitätssiegel werden die hohen Standards geprüft und zertifiziert.

Denn wir wollen, dass sich Ihre Patienten stets auf die einwandfreie Qualität unserer Zytostatika verlassen können!

Zurück nach oben
ownscripts
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Sie können der Nutzung von Analyse Cookies in unserer Datenschutzerklärung widersprechen. Zur Datenschutzerklärung